Universitätsprofessor

Dr. Martin K.W. Schweer Forschung / Wissenstransfer

Forschung

Die Forschungsaktivitäten des AB Pädagogische Psychologie beziehen sich vor dem Hintergrund des dynamisch-transaktionalen Paradigmas (Verhalten als Ergebnis des komplexen Wechselspiels personaler und situativer Bedingungen) und der daraus resultierenden differentiellen Perspektive auf nachfolgende Schwerpunkte:

  • soziale Wahrnehmung und interpersonales Verhalten in schulischen und außerschulischen Handlungsfeldern
  • Vertrauen, Loyalität und soziale Verantwortung
  • soziale Ungleichheit, Stereotypisierung und Diskriminierung
  • Organisations- und Personalentwicklung, Organisationskultur und Führung
  • differentiell-psychologische Facetten digitaler Lehr-Lern-Prozesse
  • sportpsychologische Beratung und Betreuung



angegliederte Arbeitsstellen


 

laufende Projekte

 

BRIDGES - Brücken bauen. Zusammenarbeit initiieren und gestalten (2. Förderphase)

Diskriminierung im (Hoch-)Leistungssport


Nachhaltigkeitskomplexität verantwortungsvoll gestalten - eine Herausforderung journalistischen Handelns (NaHe)

Sexismus, Homo-, Bi- und Transfeindlichkeit im organisierten Sport


Souver@nes Lehren und Lernen in Niedersachsen

Virtuell begleitetes Selbststudium im erweiterten Bildungsraum (ViBeS)



abgeschlossene Forschungsprojekte

  • Zur Akzeptanz sexueller Vielfalt im organisierten Sport am Beispiel des Fußballs in Niedersachsen. Kollektive Wahrnehmungs- und Bewertungsmuster auf Vereins- und Verbandsebene. (AkseVielfalt)
  • Zur Bedeutung familiärer und professioneller Beziehungs- und Interaktionsqualität im Kontext der sozio-emotionalen und kognitiven Entwicklung im Kindergartenalter (BISKO)
  • BRIDGES - Brücken bauen. Zusammenarbeit initiieren und gestalten (1. Förderphase)
  • Connecting Experts & Services (ConnEx)
  • Demografieorientierte Konzepte zur Messung und Förderung von Innovationspotenzialen (DOMINNO)
  • eCompetence and Utilities for Learners and Teachers als Qualitätsoffensive in der Lehre
  • Eine eLearning-Base im Rahmen der Vermittlung psychologischer Kompetenzen in der Lehramtsausbildung (eLLa Ψ)
  • Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur im Rahmen von ELAN III
  • begleitende Evaluation des Projekts „Forschen in eigener Sache“ des Übersee-Museums in Bremen (FIES)
  • GEenderMAINStreAMing. Veränderungen erreichen (GEMAINSAM)
  • Heroes of Football (formerly Unmasking the BIG Secret)
  • begleitende Evaluation des DBU-geförderten Projekts „Klimatopia“ im Zoo Osnabrück
  • Beteiligung am „Niedersächsischen Netzwerk für eAssessment und ePrüfungen (N2E2)“
  • Psychologische Basiskompetenzen für soziale Berufe - Berufsbegleitende Weiterbildung für Mitarbeiter*innen in pädagogischen, pflegerischen und sozialen Berufen
  • Pädagogische Arbeit in Eltern-Kind-Gruppen nachhaltig sichern (PARENS)
  • Sicherheitsmentalitäten im ländlichen Raum (SIMENTA)
  • TELAV - Televersorgung im Landkreis Vechta
  • Umwelt erleben: Nachhaltige Förderung sozioökologischer Kompetenzen in Settings situierten Lernens
  • Verhalten in Organisationen - arbeits- und organisationspsychologische Basiskompetenzen für soziale Berufe - Berufsbegleitende Weiterbildung für Mitarbeiter*innen in pädagogischen, pflegerischen und sozialen Berufen
  • Vertrauen als zentrales Element positiver Schulentwicklung - „Vertrauen macht Schule“ (VermaS)
  • Vertrauens-Managementsysteme für Innovations-Kooperationen in Produkt- und Dienstleistungsentwicklungsprozessen (VERMIKO)
  • Vertrauensentwicklung als Instrument der organisationalen Nachhaltigkeitskommunikation (VERONA)
  • Vertrauen zur Förderung nachhaltigen Umwelthandelns am Beispiel der Nutzung virtuellen (Trink-)Wassers (VERNUNVT)
  • Vertrauensförderung in der Umweltbildung. Entwicklung und Erprobung modularer Ausbildungselemente für die pädagogische Arbeit mit Jugendlichen (VerUMA)